Berufskolleg Neandertal

Geschrieben von:Marina Palm am . Veröffentlicht in Allgemein, Berichte, Berufskollegs

Das Berufskolleg Neandertal in Mettman ist sozusagen „die Mutter aller Berufskollegs“, weil man hier nach der zehnten Klasse sehr unterschiedliche Angebote zur schulischen Weiterbildung wahrnehmen kann.
Hier kann man folgende Ausbildungen machen:
• Kranken- und Altenpflege
• Behindertenhilfe (-assistenz)
• Familienpflege
• Heilerziehungspflege
• Erzieherin
• Gestaltungstechnischer Assistent
Die Ausbildungen dauern zwei oder drei Jahre und schließen mit einer Abschlussprüfung ab.
Eine Fachoberschule bietet Schülern mit der FOR die Möglichkeit, in den Fachbereichen: Holztechnik, Gestaltung, Sozialwesen und Wirtschaft, die Fachhochschulreife zu erlangen.
Es gibt auch die Möglichkeit, an einem Beruflichen Gymnasium mit den Schwerpunkten Sport und Gesundheit, die Allgemeine Hochschulreife zu erreichen.
Damit man an dieser Schule angenommen werden kann, muss man die Vollzeitschulpflicht von zehn Jahren erfüllt haben.

Hind, Karla, Sima

Trackback von Ihrer Website.

Marina Palm

Marina Palm

Marina Palm unterichtet seit 2004 an der Gesamtschule Else Lasker-Schüler Deutsch, Kunst, praktische Philosophie und Gesellschaftslehre in der Sekundarstufe I und II . Seit 2008 ist sie Studien- und Berufswahlkoordinatorin. Im Rahmen ihrer Arbeit als Berufswahlkoordinatorin ist Sie auch Mitglied im Verein Kurs 21 e.V.

Hinterlasse einen Kommentar